Häufige Fragen und Glossar

Lumenaza-Community


  • Was ist eine Prosumer Community und wie funktioniert sie?

    Eine Prosumer Community ist eine Gruppe von Haushalten, Unternehmen und anderen Akteuren, die sich zusammengeschlossen hat, um ihre jeweiligen dezentralen Energiesysteme (z. B. Photovoltaikanlagen oder Stromspeicher) gemeinsam effizienter zu nutzen. Die Mitglieder einer solchen Energiegemeinschaft sind somit Erzeuger (Producer) und Konsumenten (Consumer) zugleich. So können beispielsweise Haushalte mit Solarzellen auf dem Dach ihren überschüssigen Strom für die Community bereitstellen oder selbst Strom von der Community beziehen, um Defizite auszugleichen. Die Lumenaza Community ist eine solche Prosumer Community.

  • Was ist Strom klarer Herkunft?

    Strom klarer Herkunft ist lokale, grüne Energie, deren Herkunft durch unsere direkten Verträge mit den Anlagenbesitzern nachgewiesen ist. Häufig ist der Strom, der über Grünstromtarife bezogen wird zwar auf dem Papier grün, da er aber beispielsweise aus norwegischen Wasserkraftanlagen bezogen wird, hat der bezogene Strom, keinen echten Effekt auf die Energiewende in der Region. Lumenaza bietet die Möglichkeit, tatsächlich grünen Strom aus der Gemeinschaft zu beziehen, bei dem die Verbraucher wissen, dass er lokal produziert wird. Die Herkunft des Stroms ist Verbrauchern klar und da die Distanz zwischen Stromproduzent und Stromverbraucher kurz ist, wird das Netz weniger belastet. 

    Der Strom, den du in der Lumenaza Community beziehen kannst, ist Strom klarer Herkunft.

  • Was ist dezentrale Energie?

    Im Gegensatz zur zentralen Energieversorgung wird Energie bei der dezentralen Energieversorgung durch kleinere Anlagen, wie beispielsweise Photovoltaik- oder Windkraftanlagen, verbrauchernah bereitgestellt. Die Energie wird somit unmittelbar dort erzeugt, wo sie verbraucht wird und nicht erst von einem entfernten Kraftwerk aus durch das nationale Stromnetz geleitet. Auf diese Weise lassen sich Übertragungsverluste vermeiden und CO2-Emissionen senken. 

  • Welche Lösungen bietet Lumenaza für die Elektromobilität?

    Lumenaza bietet einen E-Mobilitätstarif an, der aufgrund von Paragraph 14a des Energiewirtschaftsgesetzes bis zu 25 % günstiger sein kann als herkömmliche Haushaltstarife. Er ermöglicht es Elektroautobesitzern ihr Auto bequem und kostengünstig zu Hause aufzuladen. Da wir den Beitrag von Elektroautos zur Energiewende erst maximieren, wenn sie mit 100 % grünen Strom geladen werden, ist ein unkomplizierter, preiswerter Tarif für das Laden Zuhause ein wichtiger Beitrag zur Energiewende.

  • Warum ist der Energiemarkt im Wandel?

    Die Gründe für die Energiewende sind vielfältig. Während Kernenergie große Gefahren birgt, ist die Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle, Erdöl und Erdgas mit einem hohen CO2-Ausstoß verbunden, was die Erderwärmung und den fortschreitenden Klimawandel begünstigt. Zudem wird bei der Gewinnung der benötigten Rohstoffe die Umwelt zerstört und bei ihrer Verbrennung entstehen Nebenprodukte, die lokal zu Luftverschmutzung führen. Fossile Energieträger sind zudem nicht unendlich verfügbar. 

    Erneuerbare Energien wie Wind- und Sonnenenergie sind hingegen unerschöpflich und bieten eine saubere und klimafreundliche Alternative der Energiegewinnung. Durch moderne und immer effizientere Technologien wird die Nutzung Erneuerbarer Energien immer günstiger und ressourcenschonender. Die regionale und dezentrale Energiegewinnung, die beispielsweise durch Solar- und Windkraftanlagen ermöglicht wird, bietet Unabhängigkeit und demokratisiert das Energiesystem. Die Verbraucher werden selbst zu Erzeugern, nutzen günstigeren Strom und sind weder von Importen noch von Schwankungen im zentralen Stromnetz abhängig.

Redispatch 2.0


  • Was bedeutet Redispatch 2.0 und welche Änderungen sind dadurch nötig?

    Ab dem 01.10.2021 sind alle Erneuerbare-Energien-Anlagen mit installierter Leistung ab 100 kWp verpflichtet, zur Stabilisierung des deutschen Stromnetzes beizutragen. Hierzu hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) den Prozess Redispatch 2.0 eingeführt, der es den Netzbetreibern ermöglicht, Flexibilitäten für die Netzstabilisierung bzw. ihr Engpassmanagement zu nutzen. Ziel des Redispatch 2.0 ist es, lokale Netzengpässe schneller und kosteneffizienter zu beseitigen.


    In diesem Rahmen können Anlagen teilweise oder vollständig abgeschaltet und flexible Verbraucher angesprochen werden. Vor diesem „Go-live“-Termin des Prozesses sind bereits einige vorbereitende Aufgaben seitens der Marktteilnehmer*innen (Du als Produzent*in, Netzbetreiber, EIV/Direktvermarkter, etc.) durchzuführen. 

  • Ist die Teilnahme am Redispatch 2.0 für EE-Anlagen verpflichtend?

    Die Teilnahme am Redispatch 2.0 ist für alle Erneuerbare-Energien-Anlagen größer 100 kWp verpflichtend, unabhängig vom Vergütungsmodell oder dem Alter der Anlage.

  • Welche Rolle übernimmt Lumenaza im Zusammenhang mit dem Redispatch 2.0?

    Im Zuge der Vorbereitungen des Redispatch 2.0 hast du möglicherweise bereits eine Nachricht von deinem Netzbetreiber erhalten, in der die Stammdaten deiner Anlage sowie der Einsatzverantwortliche (EIV) bzw. der Betreiber der Technischen Ressource (BTR) abgefragt wurden. Hierzu können wir dir mitteilen, dass wir als dein Direktvermarkter die Rolle des EIV und BTR für dich übernehmen. 

    • Unsere Marktpartner-ID für unsere EIV-Rolle lautet: 9979781000004
    • Unsere Marktpartner-ID für unsere BTR-Rolle lautet: 9979782000003

    Bitte gib diese IDs an deinen Netzbetreiber weiter, wenn du eine entsprechende Anfrage erhälst. 

  • Welche Modelle und Varianten wählt Lumenaza?

    Im Redispatch 2.0 existieren verschiedene Modelle für die Prognose, die Schaltung der Anlage, sowie die Abrechnung der Ausfallarbeit durch die Abschaltung (s. hierzu auch dieses Video). Diese sind durch verschiedene Komplexitätsgrade gekennzeichnet. Als EIV ist Lumenaza für die Auswahl des Modells für deine Anlage verantwortlich. Um die Redispatch 2.0 Anforderungen für dich so einfach wie möglich umzusetzen, haben wir folgende Modelle gewählt: 

    • als Bilanzierungsmodell das Prognosemodell,
    • als Abrufart den Duldungsfall (hierzu kommuniziert der Netzbetreiber über Radiolangwelle mit deinem eingebauten Rundsteuerempfänger oder ähnlicher vom Netzbetreiber bei deiner Anlage eingebauter Fernwirktechnik)
    • und als Abrechnungsmodell die Pauschalabrechnung.
  • Entstehen mir als Anlagenbetreiber*in zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit dem Redispatch 2.0 durch Lumenaza?

    Nein. Als dein Direktvermarkter übernehmen wir für dich die Rolle des Einsatzverantwortlichen (EIV) und des Betreibers der Technischen Ressource (BTR). Diese Dienstleistung ist in deinem Dienstleistungsentgelt enthalten, sodass für dich keine zusätzlichen Kosten entstehen. 

  • Wie werde ich entschädigt, wenn meine Anlage im Rahmen des Redispatch 2.0 abgeregelt wird?

    Zur Sicherstellung der Netzstabilisierung, können Anlagen vom Netzbetreiber teilweise oder vollständig abgeschaltet werden. Anlagenbetreibende werden für Abregelungen im Rahmen des Redispatch 2.0 entschädigt. Für die ermittelte Ausfallarbeit erhälst du von uns, als Betreiber der Technischen Ressource (BTR), die vertraglich vereinbarten Börsenerlöse. Die Marktprämie erhälst du direkt vom Netzbetreiber. 

  • Wie kann ich Lumenaza meine Daten mitteilen?

    Bitte logge dich dafür auf unserer Homepage lumenaza.community unter „Menü“ in unser Kundenportal ein. Deine Login-Daten hast du zu Beginn der Einspeisung in einer Willkommensemail erhalten.
    Unter „Meine Anlagen“ und der Vertragsnummer findest du neben den Anlageninformationen eine Eingabemaske, die wir dich bitten auszufüllen. 

  • Woher weiß ich, welche Daten ich übermitteln muss?

    Die auszufüllenden Daten solltest du bereits von deinem zuständigen Netzbetreiber, sowie von deine*r Installateur*in erhalten haben. Sollten dir diese Daten noch nicht vorliegen, erfrage diese bitte umgehend, in dem du deinen Netzbetreiber und deine*n Installateur*in kontaktierst.

  • Was soll ich machen, wenn ich die technischen Daten meiner Anlage nicht kenne?

    Bitte wende dich in diesem Fall an den bzw. die Installateur*in oder Projektierer*in deiner Anlage. Als Direktvermarkter haben wir generell keinen Zugriff/Kenntnis auf diese technischen Daten deiner Anlage.

  • Was passiert, wenn ich technischen Daten meiner Anlage gar nicht oder falsch mitteile?

    Als Einsatzverantwortlicher (EIV) sind wir verpflichtet, die Daten deiner Anlage vollständig mitzuteilen. Das bedeutet, fehlende Daten werden von uns ausgefüllt und unplausible Daten von uns bearbeitet. Sind wir aufgrund fehlender oder unvollständiger technischer Daten deiner Anlage auf eine solche Datenvervollständigung oder -korrektur angewiesen, liegt die Verantwortung dieser Anlagendaten weiterhin bei dir als Anlagenbetreiber*in. Falsche und fehlende Daten erzeugen das Risiko, dass die Redispatch 2.0 Maßnahmen vom Verteilnetzbetreiber nicht ordnungsgemäß angewendet werden. Der durch einen solchen Vorfall ggf. entstehende Schaden würde an dich als Anlagenbetreiber*in weitergegeben werden. 

  • Ich kann mich nicht einloggen / ich habe meine Login Daten vergessen.

    Bitte nutze in diesem Fall die „Passwort vergessen“-Funktion, die du über die Login-Eingabemaske erreichst. Nach Eingabe deines Benutzernamens bekommst du unmittelbar im Anschluss eine E-Mail mit einem neuen Passwort zugesendet. Bitte achte beim Kopieren des Passworts darauf, Leerzeichen zu entfernen. Das Passwort kannst du über den Login-Bereich ändern. Sollte dir dein Benutzername nicht mehr vorliegen oder sollten andere technische Probleme bestehen, wende dich bitte per E-Mail an unseren Kundenservice.