Voraussetzungen zur Direktvermarktung

Technische Voraussetzungen zur Direktvermarktung

Voraussetzungen für die Direktvermarktung.

Um in die Direktvermarktung wechseln zu können sind technische und regulative Voraussetzungen zu erfüllen. Diese haben wir hier für Dich zusammengefasst. Bitte beachte, dass die Beschaffungskosten der technischen Geräte für die Direktvermarktung von den Anlagenbetreiber*innen zu tragen sind.  

 

Für die Direktvermarktung sind nach EEG folgende wesentliche Voraussetzungen zu erfüllen:

 

  1. Die Anlage muss mit den technischen Voraussetzungen ausgestattet werden, dass der Direktvermarkter jederzeit die Anlage ferngesteuert regeln und die Ist-Einspeisung abrufen kann.

  2. Anlagenbetreiber*innen müssen dem Direktvermarkter das Recht zur Fernsteuerung und Ist-Auslesung einräumen. Bei Volleinspeisung kann bei Anlagen unter 100 kWp auf die Fernsteuerbarkeit gemäß EEG 2021 §10b verzichtet werden.

  3. Die Anlage verfügt über einen Stromzähler, der eine 1/4 stündige Bilanzierung des eingespeisten Stroms ermöglicht.

 

Unser nächstes Webinar

Dienstag, 13.12.2022 | 18:30 - 19:30 Uhr

 

Im Fokus: Erlöse, Kosten & die technischen Voraussetzungen für die Direktvermarktung

  • Was ist Fernsteuerbarkeit?
  • Kann der alte Zähler behalten werden?
  • Zusammenspiel Zähler/MSB, DV, VNB.
  • Zählereinbau - die Vorbereitungen.
  • Welche Kosten kommen auf mich zu?
  • Kann ich wieder Zurück in die EEG?
  • Welche Meldefristen muss ich beachten?
  • Welche Erlöse kann ich erzielen?
  • Direktvermarktung - Beispiele für Erlöse.

 

Ihre Anfrage zur Direktvermarktung

Sie möchten Ihre Anlage in die Direktvermarktung geben?








Du hast Fragen?

Ich beantworte sie gerne.

Team Direktvermarktung

+49 30 346 558 204