Voraussetzungen zur Direktvermarktung

Technische Voraussetzungen zur Direktvermarktung

Voraussetzungen für die Direktvermarktung.

Um in die Direktvermarktung wechseln zu können sind technische und regulative Voraussetzungen zu erfüllen. Diese haben wir hier für Dich zusammengefasst. Bitte beachte, dass die Beschaffungskosten der technischen Geräte für die Direktvermarktung von den Anlagenbetreiber*innen zu tragen sind.  

 

Für die Direktvermarktung sind nach EEG folgende wesentliche Voraussetzungen zu erfüllen:

 

  1. Die Anlage muss mit den technischen Voraussetzungen ausgestattet werden, dass der Direktvermarkter jederzeit die Anlage ferngesteuert regeln und die Ist-Einspeisung abrufen kann.

  2. Anlagenbetreiber*innen müssen dem Direktvermarkter das Recht zur Fernsteuerung und Ist-Auslesung einräumen.

  3. Die Anlage verfügt über einen Stromzähler, der eine 1/4 stündige Bilanzierung des eingespeisten Stroms ermöglicht.

Voraussetzungen für die Direktvermarktung


  • Unterstützte Direktvermarktungssschnittstellen für Anlagen bis 100 kWp

    Zur Zeit bieten wir die Direktvermarktung für Anlagen bis 100 kWp nur gekoppelt mit dem Messstellenbetrieb und Fernsteuertechnik von Solandeo an.

     

     

  • Fernsteuerbarkeit Deiner Anlage

    Deine Anlage ist verpflichtet für den Direktvermarkter fernsteuerbar zu sein. Die Anlage wird dazu mit einer sogenannten Direktvermarkterschnittstelle ausgestattet. Wir arbeiten z.B. mit  Solar-Log, SMA, Modocorrente, SolarMax, MeteoControl, Lumenaza Rest API, Solandeo, Vestas, Ampere.cloud zusammen. 

    Wir als Direktvermarkter greifen über eine VPN-Verbindung auf diese Schnittstelle zu, um die Anlage (z.B. für die Erstellung des Fernsteuerbarkeitsnachweises)zu  steuern.

  • Bereitstellung von Einspeisewerten

    Um Deinen Strom effektiv vermarkten zu können benötigen wir die aktuellen Ist-Einspeisewerte Deiner Anlage zu jederzeit. Dies ist ein sehr wichtiger Faktor um Vermarktungskosten zu senken und regulativen Anforderungen zu genügen 

    Wenn Du einen Eigenverbrauch hast, dann ist bei der Einrichtung der Direktvermarkter-Schnittstelle besonders darauf zu achten, dass tatsächlich die Einspeisewerte und nicht fälschlicherweise die Produktionswerte übermittelt werden. .

Ihre Anfrage zur Direktvermarktung

Sie möchten Ihre Anlage in die Direktvermarktung geben?








Du hast Fragen?

Ich beantworte sie gerne.

Team Direktvermarktung

+49 30 346 558 204