Für Kleinanlagen bis zu 3x mehr verdienen

Wechsel mit Deiner Anlage bis 100 kWp aus der Einspeisevergütung in die Direktvermarktung und partizipiere an den hohen Strompreisen

Im August 2022 erreichte der Marktwert für Solar mit 39,91 Cent/kWh den diesjährigen Höchststand. Damit wurde der Rekordwert vom Dezember 2021 mit 27,075 Cent/kWh eingestellt. Dadurch ist Direktvermarktung wirtschaftlich wie nie und populär bei den Anlagebetreiber*innen. Zwar wurde das EEG umfassend überarbeitet, dennoch liegen die Marktwerte Solar deutlich über den Vergütungssätzen.

Wir vermarkten natürlcih auch Anlagen größer 100 kWp. Alle Informationen findest du hier.

Direktvermarktung lohnt sich!

 

In der Direktvermarktung orientieren sich Deine Erlöse an dem Börsenpreis und werden nach unten durch den anzulegenden Wert abgesichert. Die monatlichen durchschnittlichen Börsenpreise stiegen im Monatsmittel kontinuierlich und übersteigen für die meisten Anlagen die garantierte Einspeisevergütung deutlich.

Im August 2022 lag der durchschnittliche Börsenpreis bei ca. 47 ct/kWh, eine Steigerung von 550% gegenüber dem Vorjahr. Auch in den nächsten Jahren sinkt das Preisniveau gemäß der Erwartungsanhaltung an den Strombörsen nur langsam ab.

So wird Direktvermarktung auch für kleine PV-, Windkraft- und Biogas-Anlagen attratktiv.

 

Jetzt wechseln und profitieren!

 

Jetzt können auch Betreiber*innen von Kleinanlagen von den explodierenden Stromkosten erstmals richtig profitieren.

Die einzige Voraussetzung: ein Wechsel von der derzeitigen Einspeisevergütung zur Direktvermarktung.

Anhand unserer Beispielrechnungen für unterschiedlich große PV-Anlagen und Speicher-Kombinationen kannst Du Deine potentiellen Mehrerlöse abschätzen.

 

Direktvermarktung - Was ist das?

 

In der Direktvermarktung verkaufst Du produzierten Strom an einen Direktvermarkter anstatt an Deinen örtlichen Netzbetreiber. 

Für Anlagen ab 100 kW ist Direktvermarktung seit 2016 verpflichtend. Für kleinere Anlagen ist die Teilnahme freiwillig.

Der Direktvermarkter zahlt den Anlagebetreiber*innen in der Regel den an der Börse ermittelten sog. stundenscharfen Day-Ahead-Preis für den eingespeisten Strom und zieht davon sein Dienstleistungsentgelt ab.

 

 

Voraussetzungen

 

1. Die Anlage muss mit den technischen Voraussetzungen ausgestattet werden, so dass der Direktvermarkter jederzeit die Anlage ferngesteuert regeln und die Ist-Einspeisung abrufen kann.

2. Anlagenbetreiber*innen müssen dem Direktvermarkter das Recht zur Fernsteuerung und Ist-Auslesung einräumen.

3. Die Anlage verfügt über einen Stromzähler, der eine 1/4 stündige Bilanzierung des eingespeisten Stroms ermöglicht. 

 

Das Schnellstart-Paket

 

Insbesondere kleine Anlagen besitzen in der Regel nicht die notwendige Mess- und Steuertechnik für die Direktvermarktung.

Deshalb bietet Lumenaza gemeinsam mit dem Messstellenbetreiber Solandeo eine integrierte Zähler- und Fernsteuerbarkeits-Lösung an.

Durch die enge Partnerschaft und abgesimmte Prozesse gelingt der Wechsel in die Direktvermarktung schnell und problemlos.

 

 

6 Schritte zur Direktvermarktung

 

Mit nur 6 Schritten in die Direktvermarktung: von der Angebotserstellung bis zum Beginn der Direktvermaktung.

Wir haben die Schritte für Dich detailliert aufgeschrieben, damit der Wechsel in die Direktvermarktung problemlos und schnell gelingt. 

 

Fragen & Antworten

 

Wie können wir Dir helfen? 

Hier findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen. 

Alles was Du über Direktvermarktung, Fernsteuerbarkeit und Vermarktungskosten wissen solltest, haben wir für Dich in unseren FAQs zusammengestellt.

 

 

Dein Partner für Direktvermarktung

 

Lumenaza übernimmt für Dich alle Aufgaben in der Direktvermarktung:

Wechselprozesse, Produktionsprognosen, Vermarktung, Abrechnung und Vergütung des eingespeisten Stroms.

Profitiere jetzt von unserer Erfahrung und Handelskompetenz als Direktvermarkter, der beteits tausende kleiner Anlagen vermarktet.

 

 

Lumanaza in der Energie & Management

 

Die Zeitschrift Energie & Management stellt das innovative und transparent Preismodell der Lumenaza in der aktuellen Ausgabe (9/22) positiv heraus.

 

Aus der Presse:

"Wir übernehmen heute eher die Funktion eines Maklers, als die eines Energiehändlers und binden die Produzenten direkt an den Energiemarkt an. Für die Kunden hat es den Vorteil, transparent an dem Vermarktungsergebnis zu partizipieren und einen soliden Direktvermarkter als Partner zu haben, da die finanziellen Risiken nun direkt mit dem Vermarktungsergebnis abgedeckt sind.“ Interview mit Hong Thieu, CFO der Lumenaza GmbH | Energie & Management (Ausgabe 9/22):

Darum Lumenaza

Kompetentes Team

Wir unterstützen Dich bei der Fernsteuerbarkeit Deiner Anlage, übernehmen Prognoseverpflichtungen und tragen Handelsrisiken. Und selbstverständlich alle Redispatch 2.0 Aufgaben!

Dein Direktvermarkter

Lumenaza ist seit 2014 Direktvermarkter für erneuerbare Energien und betreut rund 20.000 Kund*innen mit über 4.000 Anlagen.

Faire Preise

Feste und transparente Dienstleistungsentgelte ohne Ausnahme – keine versteckten Kosten für Dich!

Höchste Transparenz

Durch Zugang zum Kundenportal und nachvollziehbare Auszahlungswege.

Deine Anfrage zur Direktvermarktung

Melde Deine Anlage zur Direktvermarktung an!








Du hast Fragen?

Ich beantworte sie gerne.

Team Direktvermarktung

+49 30 346 558 204